Auszeichnung für BelForm-Projekt Lesedauer: min
Wie nützlich fanden Sie diesen Beitrag?
BlackF Tower in Freiburg gewinnt So!Apart-Award in zwei Kategorien
Ø 0 (0 Bewertungen)
Vielen Dank für Ihre Bewertung!

BlackF Tower in Freiburg gewinnt So!Apart-Award in zwei Kategorien

Mit dem BlackF Tower hat das Münchener Design&Build-Unternehmen BelForm das zweite Projekt der jungen Marke von A bis Z begleitet, und es ist das zweite Haus, das mit dem SoApart-Award ausgezeichnet wurde! Und das gleich noch in zwei Kategorien: „groß & großartig – bestes Apartmenthaus ab 50 Einheiten“ und „nachhaltig & besonders“.

 

Seit 2017, also von Beginn an, begleitet BelForm das BlackF Team um Annabell Unmüßig und Patrick Thoma mit viel Leidenschaft und Herzblut auf beiden Seiten. Auch beim zweiten Projekt, dem Tower, war BelForm mit am Start: von der Planung über die gesamte Ausstattung und das Interior Design bis zum Digitalisierungskonzept. Die Besonderheit: Beim BlackF Tower handelt es sich um Deutschlands erste klimaneutrale Serviced Apartments – ein absolutes Vorzeigebeispiel im Hinblick auf hochwertige Ausstattung, modernes Design, Wohlfühlcharakter und Nachhaltigkeit.

Und das wurde nun von der hochkarätig besetzten Jury des So!Apart-Awards entsprechend honoriert. Seit zehn Jahren schreibt Apartmentservice als Organisator des Brachentreffens So!Apart den renommierten Award aus, um die besten Konzepte zu küren. Uwe Niemann, Leiter Markt Hotelfinanzierungen i.R. Deutsche Hypo NORD/LB Real Estate Finance, lobte die grandiose Weiterentwicklung vom ersten zum zweiten Haus der Marke. Und Henrik von Bothmer, Head of Operated Living bei Union Investment, und der Architekt Helmut Dörfer, Partner bei Dörfer Grohnmeier Architekten Partnerschaft, hoben die nachhaltige Umsetzung von Neubau und Betrieb hervor. In ihrer Dankesrede erwähnte BlackF-Geschäftsführerin Annabell Unmüßig die wunderbare Partnerschaft mit BelForm, die großartige Zusammenarbeit der beiden Teams und die gemeinsame Vision: ein echtes Zuhause auf Zeit zu schaffen, mit Fokus auf Qualität, Behaglichkeit und Effizienz.

„Es ist uns eine große Ehre, dass wir erneut an Deutschlands bestem Serviced Apartmenthaus mitwirken konnten, das gleich mit zwei Awards ausgezeichnet wurde“, erklärt BelForm-Geschäftsführer Benjamin Oeckl. „In den beiden Kategorien groß & großartig sowie nachhaltig & besonders konnte sich der Greentower des Black F gegen eine sehr starke Konkurrenz durchsetzen. Wir freuen uns darauf, weitere Projekte gemeinsam umzusetzen.“

ÜBER DAS PROJEKT: DER BLACK F TOWER

Mehr Apartments, mehr Klima, mehr Nachhaltigkeit: Nur wenige Meter von ihrem 2020 eröffneten Serviced-Apartment-Haus entfernt, hat BlackF drei Jahre später den sogenannten BlackF Tower eröffnet. Damit will das Team um Annabell Unmüßig und Patrick Thoma nicht nur der ungebrochenen Nachfrage nach Mid- und Longstay-Aufenthalten gerecht werden. Beide setzen darüber hinaus gemeinsam mit BelForm in punkto Nachhaltigkeit neue Maßstäbe. Die 54 Apartments in den Größen M bis XL waren vom ersten Tag an gut gebucht. Insgesamt bietet die junge Marke nun 192 Einheiten in zwei Häusern an, bei zwei weiteren Projekten wird bereits an der Planung gefeilt.

Behagliches Interieur

Die Bewohner des neuen Hauses sind, wie im wenige Straßen weiter beheimateten BlackF, Gäste, die beruflich oder privat mehrere Tage oder gar Monate in Freiburg verbringen wollen. Und die sich in einem Serviced-Apartment-Haus wohler fühlen als im anonymen Hotel. Wer durch die mächtigen Türen aus Eichenholz tritt, steht in einer zweigeschossigen Lobby mit viel Licht, Eichenfußböden, Vollholzmöbeln und offenem Kamin. Ein auf ein großflächiges Bild gebanntes Schwarzwaldmädel mit orangefarbenem Hut und Fliederstrauß sagt den Eintretenden freundlich „Grüß Gott“. Eine alte Werkbank, der eine Glasplatte den letzten Schliff verleiht, dient als Rezeption.

Die Hauptrolle im Zentrum des Foyers übernimmt jedoch ein 4,50 Meter großer Baum: 14 Jahre lang ist die Birkenfeige in Baden-Württemberg gewachsen, mehrere Meter breit und fast so hoch wie der Raum. Nun sorgt sie im zweigeschossigen Eingangsbereich des BlackF Towers für gesunde Luft und grünes Flair. Um den Baum herum sowie an den Wänden kreieren gemütliche Sitzbänke mit naturbraun bezogenen Kissen aus zertifiziertem Kunststoff ein Mehr an Komfort.

Nachhaltigkeit im Detail

Auf den Stockwerken dämpfen helle Design-Böden aus recyceltem Kunststoff den Lärm. In den Zimmern setzt die Farbpalette auf Naturfarben wie Grün, Rostrot und Gelb. Textilstoffe bestehen aus zertifiziertem recyceltem Plastik oder natürlichen pflanzlichen Stoffen, Teppiche aus reiner Wolle ohne Synthetik. Die Einrichtung inklusive der mit Kochplatten, Mikrowelle und Geschirrspüler ausgestatteten Küchenzeilen, der Einbauschränke sowie der Metall-Schiebetüren und Raumtrenner, „produzierten wir lokal in Süddeutschland bzw. Österreich. Bei der gesamten Möblierung haben wir bewusst nachhaltige Materialien – Holz aus zertifizierter Forstwirtschaft oder einen Recyclinganteil von 30 Prozent bei den Plattenwerkstoffen – eingesetzt“, verrät Benjamin Oeckl. So ist der BlackF Tower nun der erste Freiburger Beherbergungsbetrieb, der zu 100 Prozent klimaneutral ist und diesbezüglich auch zertifiziert wurde.

„Gerade im Hinblick auf das Thema Nachhaltigkeit spielt Digitalisierung eine tragende Rolle bei BlackF. Da wir die Marke seit der Gründung betreuen, konnten wir die komplette digitale Gästereise mit Software und Hardware-Komponenten perfekt auf die individuellen Anforderungen des Betriebs zuschneiden“, erklärt Oeckl. Die Möglichkeit, von Webseitenbuchung über Bezahlung vor Ort bis zum Einzug und Auszug keinerlei menschliche Interaktion notwendig zu machen, reduziert die Aufwände für Personal und Gäste enorm. Auch die Rechnungsstellung, selbst mit mehreren Rechnungsempfängern und Splitting der Beträge, vor allem für Business-Bewohner wichtig, kann der Gast selbstständig am Smartphone vornehmen.

Immer auf dem neuesten Stand – mit den Branchen-News von BelForm zum Temporären Wohnen. Jetzt eintragen!

    Mehr Digitalisierung, mehr Service

    Im Erdgeschoss ist die Rezeption an der historischen Werkbank trotzdem täglich außer sonntags von 8 Uhr bis 18 Uhr durchgehend besetzt. „Die Digitalisierung macht es möglich, dass sich das Personal nicht mehr um Routinetätigkeiten kümmern muss, sondern einfach um den Gast. Wir beantworten Fragen, geben Tipps, rufen auch ein Taxi herbei und organisieren den gewünschten Reinigungsservice. Und wir haben schon mehrfach bei Computerproblemen und beim Vereinbaren von Arztterminen unterstützt“, erinnert sich Patrick Thoma, Head of Operations. „Unser Ziel war es, Ökologie, Ökonomie und Qualität unter einen Hut zu bekommen“, fügt Annabell Unmüßig hinzu. Eine große Rolle habe dabei BelForm gespielt, freut sie sich, „quasi als starker Partner von Anfang an, auf den wir uns in allen Phasen im Bau wie auch im Betrieb verlassen können. Vor allem im Bereich Nachhaltigkeit und Qualität der Einrichtung war BelForm absolut budgettreu und hat das Beste aus unseren Vorgaben rausgeholt.“

    Über BelForm:

    Mit dem Blick fürs Ganze formt BelForm Apartmenthäuser mit Wow-Effekt und langfristiger BelForm-Rendite. Seit zehn Jahren bietet BelForm als erster Komplettanbieter Projektentwicklern, Betreibern und Investoren die wichtigsten Leistungen rund um Temporäres Wohnen aus einer Hand an. Für Serviced Apartments, Mikro-Wohnen, Coliving und Senioren-Apartments ist BelForm ein Partner von A-Z: Von der Beratung, über Innenarchitektur und Kompletteinrichtung bis zur kompletten Digitalisierung eines Hauses. Ziel ist es, renditestarke Apartmenthäuser auf Basis hochzufriedener Bewohner zu formen, die sich nachhaltig wirtschaftlich erfolgreich betreiben und bewirtschaften lassen.

    Einige von BelForm begleitete Projekte sind das bekannte #behomie Living der Interboden Gruppe, die Nena Hospitality Apartmenthäuser in Bochum und München, das Projekt Rhinstrasse für die Berlinovo Grundstücksgesellschaft, die hocherfolgreichen BlackF Serviced Apartments, die Konversion eines Hotels in ein Boutique Serviced Apartments für die H’Otello Gruppe, für die VIVUM Fonds die Mona Lisa Urban Apartments in Frankfurt und viele weitere Häuser. 

    Das könnte Sie auch interessieren

    Presse
    • 10. Jun, 2024 /
    • BelForm Projekte,
    • Micro Living,
    • Mikroapartments,
    • Presse

    Co living in München: Modern Glam meets Community Spirit

    Für ein Hospitality-Konzept, das sich vorwiegend an eine Zielgruppe wendet, die für ein Projekt oder einen neuen Job temporär...

    Blick in das Apartment Living Projekt von HApato mit Küche, Ess- und Schlafbereich
    Blog
    • 04. Mai, 2024 /
    • BelForm Projekte,
    • Blog,
    • Serviced Apartments,
    • Temporäres Wohnen

    Vom Hotel zum erfolgreichen Serviced Apartmenthaus

    Zwischen 80 und 90 Prozent Auslastung: Davon können manche Hotels nur träumen. HApato erreicht sie. Und das, obwohl die...

    Gemeinschaftsfläche im Berlinovo
    Blog
    • 20. Mrz, 2024 /
    • Blog,
    • Micro Living,
    • Mikroapartments,
    • Mitarbeiterwohnen,
    • Serviced Apartments,
    • Temporäres Wohnen,
    • Trends auf dem Immobilienmarkt

    Warum Apartment-Angebote boomen und das Segment zum Mainstream wird

    Apartment Living boomt – und eine Trendwende ist nicht in Sicht. Dass der Sektor langsam seinem „Nischen-Status“ entwächst, bestätigen...

    Blog
    • 27. Feb, 2024 /
    • BelForm Projekte,
    • Blog,
    • Interview,
    • Investment,
    • Micro Living,
    • Ratgeber,
    • Trends auf dem Immobilienmarkt

    Begeisterte Bewohner durch die Trends von morgen

    Für Constantin Rehberg, Co-Founder Lively, ist die letzte Meile der Schlüssel zum eigenen Mobility Konzept. „Weil viele Mietinteressenten sagen,...

    Ratgeber
    • 31. Jan, 2024 /
    • BelForm Projekte,
    • Interview,
    • Investment,
    • Micro Living,
    • Ratgeber

    Branding und USP: Mit einer neuen Marke zum Markterfolg

    „HApato“ kombiniert das japanische Wort für Mikroapartments – Apato – mit dem Anfangsbuchstaben der HOtello-Gruppe H. Und meint damit...

    Ratgeber
    • 11. Jan, 2024 /
    • BelForm Projekte,
    • Interview,
    • Investment,
    • Micro Living,
    • Ratgeber

    Neu am Markt: Sieben Grundlagen zum erfolgreichen Einstieg ins Long...

    Analyse: Die Grundlage für den erfolgreichen Markteinstieg ist eine gründliche Betrachtung des Beherbergungsmarktes – welches Konzept passt am besten?Konzept:...