Glossar
Co-Working

Definition Co-Working

Was ist Co-Working?

Das Co-Working (auch „Coworking“) entspringt der New-Work-Bewegung. Dabei arbeiten Menschen in einem Raum (meistens ein großes offenes Loft) an verschiedenen Projekten. Besonders geeignet ist ein solcher Co-Working-Space also für Freiberufler, Kreative, kleinere Startups oder digitale Nomaden.

Attraktiv ist das Co-Working vor allem, weil dadurch unabhängig an unterschiedlichen Projekten gearbeitet und schnell Kontakte zu anderen Co-Workern geknüpft werden können. In den Co-Working Spaces werden Arbeitsplätze und die benötigte Infrastruktur zur Verfügung gestellt. Dazu zählen z.B. WLAN, Drucker, Scanner, Fax, Meetingräume oder eine Küche. Ein weiterer wichtiger Bestandteil von Co-Woking Spaces sind Veranstaltungen, Workshops oder weitere gemeinsame Aktivitäten, die die Community stärken. Im Gegensatz zu einem klassischen Büro arbeiten in einem Co-Working Space Menschen mit ganz verschiedenen Berufen und aus unterschiedlichen Branchen zusammen.

Viele Co-Living Anbieter stellen gleichzeitig auch einen Co-Working Bereich zur Verfügung oder legen ihr Konzept vollständig auf eine Mischung aus Zusammenleben und Arbeiten aus. Bekannte Marken, die solche Spaces anbieten, sind zum Beispiel WeWork oder The Collective. Ein Konzept, das Co-Working und Co-Living direkt verbindet, ist beispielsweise Je m’appelle. Hier leben und arbeiten die Bewohner unter einem Dach gemeinsam.

Immer auf dem neuesten Stand – mit den Branchen-News von BelForm zum Co-Working. Jetzt eintragen!

« Zurück zum Glossar-Index
Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zu unseren Services oder wünschen weitere Informationen?

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, wir melden uns umgehend.

+49 89 23 23 80 82

[email protected]