SoApart 2020 Benjamin Oeckl Vortrag

So!Apart 2020 – Die digitale Customer Journey mit BelForm

[Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5 von 2 Abstimmungen]

Wie entwickelt sich der Serviced-Apartment-Markt in Deutschland? Müssen Vertragsstrukturen neu überdacht werden? Wie ändern sich die Ansprüche der Gäste, von Travel Managern? Die SoApart 2020 steht an und bietet zwei Tage digitales Programm. Heiß diskutiert werden dort unter anderem diese Fragen von führenden Experten und Geschäftsführern der Branche.

Seit 2013 gibt es das Treffen im deutschsprachigen Raum – als jährliche Fachkonferenz und einmalige Netzwerkplattform. Die wichtigsten Vertreter des Segments kommen dort zusammen. Betreiber, Investoren, Projektentwickler und Dienstleister vernetzen sich auf direktem Weg. In diesem Jahr hat sich die Fachtagung selbstverständlich angepasst und bietet das gesamte Event in digitaler Form zum Zuhören und Mitdiskutieren an. „Alles ist 2020 anders“, betont Anett Gregorius, Inhaberin des Veranstalters der Fachtagung, Apartmentservice, „aber die Akteure im Segment sind nicht minder rege und voller Gedanken und Visionen. Diesen Spirit werden wir auch digital transportieren.“

Ein großes Highlight ist das abschließende Panel am 10. Dezember mit dem Thema Gästekommunikation 3.0: Die digitale Customer Journey als Mega-Boost für das Serviced-Apartment-Segment. Es diskutieren: Jens Philipsenburg, Geschäftsführer der DQuadrat Living GmbH, Hannibal DuMont Schütte, Gründer und Geschäftsführer von Stayery, Benjamin Oeckl, Geschäftsführer von BelForm, Alexander Haußmann, Gründer und Geschäftsführer der CODE2ORDER GmbH und Philip von Ditfurth, Gründer der apaleo GmbH.

Benjamin Oeckl auf der SoApart! 2020 zu „Gästekommunikation 3.0“

Benni Vortrag Bild für SoApart! 2020
BelForm-Geschäftsführer Benjamin Oeckl als Keynote-Speaker in Köln 2019 | © BelForm

Zuvor stehen in einem Impulsvortrag von Benjamin Oeckl zum gleichen Thema Fragen wie die Optimierung der Gäste-Erfahrung in Zeiten von Corona und Digitalisierung im Zentrum. In Zusammenhang mit dem übergreifenden Thema der SoApart 2020, „Mixed Thinking ist das neue Mixed-use“, stellt er die nächsten Schritte in der Gästekommunikation des Segmentes vor. Treiber der Entwicklungen sind neben der Pandemie auch Trends wie die Entstehung neuer Märkte und die Entwicklung hin zum Convenience Living. Wie ist es für Betreiber möglich, auch im neuen Jahrzehnt trotz Corona ein starkes Erlebnis für den Endnutzer zu schaffen?

Getreu dem Motto Flexibilität werden Angebote im gewerblichen Bereich breiter gedacht. Die SoApart 2020 beschreibt hier durch ihr diesjähriges Motto eine Zukunftsstrategie – bezogen auf Konzepte, Zielgruppen oder segmentübergreifende Strategien. In der digitalen Customer Journey beispielsweise führen mehr denn je viele Wege nach Rom. In einem digitalen Service-Angebot sind im besten Fall nicht nur die Buchung selbst sondern alle Angebote, Zugänge, Infos auf den Nutzer „customized“, also maßgeschneidert.

SoApart 2020 Fallstudie BlackF
Das digitale Check-In-Portal des BlackF Serviced Apartment Hauses | © BlackF

Eine Anpassung an die veränderten Bedürfnisse der Zielgruppen treiben Firmen wie BelForm voran. Erst in diesem Jahr öffneten gleich drei Vorzeigeprojekte des 360°-Dienstleisters im Bereich Micro Living und Serviced Apartments ihre Pforten. Das #behomie in Düsseldorf, die smarten Apartments in Berlin von Bauwens und die BlackF Serviced Apartments in Freiburg. Hier betreute BelForm nicht nur Konzeption, Innenarchitektur und Innenausbau aller 138 Apartments, sondern setzte für den Kunden zusammen mit digitalen Partnern eine Komplettlösung auf, die die gesamte Customer-Journey sowie alle Operations und die Kundenkommunkation vollständig digitalisiert hat.

Die Technologie zahlt damit auf den Trend der Vereinfachung ein, der viele Kunden mittlerweile weg von klassischen Angeboten und hin zum Markt des Temporären Wohnens treibt. Wo früher eine ganze Reihe von Prozessen inklusive Apartmentbuchung, Unterlagen ausfüllen, Schlüssel/Kartenübergabe, Bezahlung und weitere analog stattfinden musste, wird hier nun alles per Smartphone erledigt. Für die Handy-Muffel stehen digitale Check-In-Terminals zur Verfügung, die die gesamte Buchung inkl. Zahlungsterminal und Schlüsselausgabe vor Ort ohne Personal steuern.

Immer auf dem neuesten Stand – mit den Branchen-News von BelForm zu Micro Living. Jetzt eintragen!


     

    Die digitale Customer Journey ist endgültig angekommen

    Diese Entwicklung hat das Serviced-Apartment-Segment trotz Corona am Leben erhalten. Die Auslastung der Zimmer ist vor allem deshalb deutlich höher als in der Hotellerie oder bei Aparthotels, von denen viele wegen höherer Personalintensivität und weniger kontaktlosen Möglichkeiten schließen mussten. Das zeigt auch eine neue Studie von Adina zusammen mit Union Investment. Diese wird ebenfalls auf der SoApart 2020 vorgestellt. Einen ersten Überblick über die Ergebnisse finden Sie hier.

    SoApart 2020 Fallstudie BlackF
    Die Lobby der BlackF Serviced Apartments bietet gekonnte Farbkombinationen und gemütliches Interior vereint | © BlackF

    Union Investment engagiert sich außerdem exklusiv als Partner der diesjährigen Tagung. Impulse zur Veränderung des Segments wird es gleich zu Beginn in der „Elefantenrunde“ geben. Hier diskutieren Experten wie Henrik von Bothmer, Investmentmanager bei der Union Investment, und Christoph Carnier vom Geschäftsreiseverband VDR. Klar scheint schon im Vorhinein, dass die durchdigitalisierte Customer Journey endgültig in der Immobilienwirtschaft angekommen ist. Und dass auch und nach die klassischen Formen des Beherbergungsgewerbes nachziehen werden. Für die Branche des Temporären Wohnens gilt es deshalb nun, die Digitalisierung nicht als den eigentlichen Boost, sondern als Grundlage zu gehen. Sie muss nun einen Schritt weitergehen. Die Gästekommunikation ausweiten, auf den errungenen Fortschritten aufbauen. Mehr dazu in Benjamin Oeckls Vortrag.

    Aber auch auf weitere Neuerungen müssen die Betreiber sich einstellen. Diskutiert wird auf der Fachtagung auch über die Auswirkungen der Pandemie auf Betreiber-Verträge und ganz konkret über die Zukunft danach. Der Fokus liegt vor allem darauf, wie Corona die Art und Weise verändern wird, auf die Menschen temporär wohnen (wollen). Daran schließt das Panel zur Gästekommunikation 3.0 an. Moderiert wird die Gesprächsrunde übrigens von Philipp S. Ingenillem, Co-Founder und CSO bei der Online Birds GmbH. Die Firma bietet Online-Marketing-Lösungen für Hotels an. Wie sich die Diskussion entwickelt, darauf dürfen Zuschauer und Gesprächsteilnehmer gleichermaßen gespannt sein.

    Als Experte für Neue Wohnformen steht Ihnen BelForm in allen Phasen ihres Projekts zur Seite und begleitet Sie von Konzeption bis Umsetzung. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!
    Über BelForm:

    BelForm ist der führende Experte in den Bereichen Mikro-Apartments, Co-Living, Serviced Apartments und temporäres Wohnen. Als erster 360-Grad-Dienstleister in diesem Segment führen wir Projektentwickler, Betreiber und Investoren von Anfang an über Beratung, Innenarchitektur, Kompletteinrichtung und Digitalisierung zum erfolgreichen Projekt. Ziel von BelForm ist es, marktfähige Apartmentkonzepte mit echtem Wow-Effekt zu realisieren und somit die Weichen für eine nachhaltig erfolgreiche Bewirtschaftung zu stellen. Einige von BelForm begleitete Projekte sind das bekannte #behomie Living der Interboden Gruppe, Wohnen am Gleispark von Bauwens, die BlackF Serviced Apartments,The 1487 Apartments sowie weitere Häuser.

    Jetzt für die BelForm-
    News eintragen!

    • Keine Neuigkeiten rund um Micro Living, Temporäres Wohnen & Co-Living verpassen
    • Top-informiert über aktuelle Trends
    • Kostenlos & jederzeit abmeldbar

      Sie haben Fragen?

      Sie haben Fragen zu unseren Services oder wünschen weitere Informationen?

      Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, wir melden uns umgehend.

      +49 89 232 380 82

      [email protected]