SO!APART 2021 Benjamin Oeckl

Die SO!APART 2021 hybrid: BelForm veranstaltet spannende Session „Apartments der nächsten Generation“

[Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5 von 3 Abstimmungen]

Wie entwickelt sich der Serviced-Apartment-Markt in Deutschland? Wie können Konzepte weiterhin zukunftsgerecht und rentabel gestaltet werden? Wie ändern sich die Ansprüche und Gewohnheiten der Gäste nach Corona? Auf der SO!APART 2021 werden diese und weitere Fragen wieder heiß diskutiert. BelForm ist wie jedes Jahr auf der Veranstaltung und wie in den letzten Jahren auf der Bühne präsent. Geschäftsführer Benjamin Oeckl leitet am 10. November eine eigene Session – das Thema: Apartments der nächsten Generation. Faktoren für erfolgreiche Konzepte der Zukunft. Erfahren Sie mehr.

Experten in diesem Beitrag:

Anett Gregorius von Apartment ServiceAnett Gregorius Gründerin Apartmentservice
Benjamin Oeckl BelForm AvatarBenjamin Oeckl Geschäftsführer BelForm
Sahra Oeckl, Geschäftsführerin BelFormSahra Oeckl Geschäftsführerin BelForm
Trendforscherin Oona Horx-Strathern ZukunftsinstitutOona Horx-Strathern International Speaker und Autorin

 

  • „Die (neue) Lust an Serviced Apartments“: die SO!APART 2021 ist hybrid
  • Die BelForm 30-Minuten Session für Teilnehmer: Diskussion über „Apartments der nächsten Generation“
  • Die SO!APART 2021 Awards: Nominierung für das BelForm Konzept Black F

 

Seit 2013 gibt es das SO!APART Treffen im deutschsprachigen Raum – als jährliche Fachkonferenz für Serviced Apartments und Netzwerkplattform. Die wichtigsten Vertreter des Segments kommen dort zusammen. Betreiber, Investoren und Dienstleister vernetzen sich auf direktem Weg, nach dem digitalen Format im letzten Jahr nun auch wieder vor Ort, diesmal in München. Im letzten Jahr war BelForm Geschäftsführer mit einem Vortrag zur digitalen Customer Journey auf der (digitalen) Bühne.

SO!APART 2021
THE 1487 Apartments – Design & Ausführung by BelForm

„So erfolgreich die digitale Ausgabe 2020 war, so sehr hatten wir gehofft, die SO!APART 2021 wieder vor Ort stattfinden zu lassen“, erklärt Veranstalterin Anett Gregorius. In diesem Jahr kommt das Branchenevent deshalb zumindest in hybrider Form zurück in das neue Adina Apartment Hotel im Münchner Werksviertel. Teilnehmer können sowohl vor Ort als auch digital zugeschaltet die verschiedenen Sessions besuchen und den spannenden Vorträgen und Panels lauschen.

„Die (neue) Lust an Serviced Apartments!“ Das diesjährige Motto wirft bereits erstes Licht auf die Bereiche, die am 10. und 11. November wohl besonders heiß diskutiert werden. BelForm wirkt dieses Jahr am 10.11. um 17.00Uhr mit einer 30-minütigen interaktiven Session aktiv mit. Benjamin Oeckl führt in einer Diskussionsrunde mit den Teilnehmern der So!Apart durch die wichtigsten Blickwinkel und Perspektiven für die Entwicklung und Gestaltung erfolgreicher neuer Apartment-Konzepte der Zukunft. „Angesichts des Einstiegs großer Hotellerie-Ketten und des damit entstehenden Drucks müssen Serviced Apartment Anbieter ihren „First-Mover“ Vorteil ausbauen – mit neuen Konzepten oder mit der Weiterentwicklung bestehender Konzepte“ erklärt Benjamin Oeckl die aktuellen Herausforderungen von Betreibern des Serviced Apartments Markts.

Serviced Apartments der Zukunft: die BelForm Session auf der SO!APART 2021

Denn gerade findet der vielleicht größte Umbruch in der noch jungen Geschichte des Serviced Apartment Sektors statt. Durch die Corona-Krise hatte die Sparte den Großteil der Aufmerksamkeit des Marktes und ging als eine der Gewinner im Bereich gewerbliche Immobilien hervor – deutlich vor der Hotellerie und nur knapp hinter dem wohnwirtschaftlichen Wohnen auf Zeit. So lagen die Auslastungsquoten selbst in der Hochzeit der Pandemie 2020 noch bei ca. 55 Prozent. In der Hotellerie war dagegen nur lediglich ein knappes Viertel der Zimmer belegt, im März und April 2020 sank die Quote durch die künstliche Verzerrung aufgrund von Hotelschließungen auf teilweise unter fünf Prozent.

Viele Serviced Apartment Konzepte erfüllten dagegen die Anforderungen und durften geöffnet bleiben – ganze 92 Prozent der Betriebe, um genau zu sein. Dass das Konzept sich als krisensicherer und stabiler als die Hotellerie erwiesen hat und dabei sogar noch einige Vorteile gegenüber dieser sein Eigen zählt, ist mittlerweile der gesamten Beherbergungsbranche klar geworden.

Als erster 360°-Dienstleister im Bereich Temporäres Wohnen formt BelForm über alle Phasen hinweg ein erfolgreiches Apartment-Hauses. Wir begleiten Sie von der Konzeption bis zur „löffelfertiger“ Umsetzung und Digitalisierung. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

„Im Moment fühlt es sich so an, als wolle die Hotellerie das Serviced Apartment Segment ein Stück weit überrollen, weil jetzt fast alle namhaften Ketten in dieses Segment investieren“, erklärt Benjamin Oeckl die Wende. Bereits vor Corona war der Wettbewerb und das Angebot stark gestiegen. Nun hat sich dieser Trend durch die Krise noch verschärft. Da viele Hotels unter der höheren Last der Fixkosten in starke Turbulenzen kamen, waren die deutlich kosteneffektiveren und oftmals durchdigitalisierten Serviced Apartments klar im Vorteil.

Der Wechsel vom Übernachten zum Living – eine Frage des Zeitgeistes

„Zum einen haben Hoteliers jetzt durch die Krise verstanden, dass Longstay gut, wenn nicht besser und unkomplizierter funktioniert und dabei effizienter zu bewirtschaften ist. Gleichzeitig fällt es den klassischen Hotels momentan sehr schwer, Personal zu finden. Da Serviced Apartments Expo Real Betreiberimmobilienden Vorteil von weniger Personalkosten gepaart mit einem hohen Digitalisierungsgrad für sich nutzen können, ist das eine Mischung, von der alle ein Stück des Kuchens abhaben wollen“, führt Sahra Oeckl, ebenfalls Gründerin und Geschäftsführerin bei BelForm, weiter aus.

Bereits mit dem Aufschwung von AirBnB Anfang der 2010er Jahre konnte man beobachten, dass Reisende, Gäste und Mieter immer häufiger individuelle Living-Konzepte gegenüber normalen Hotels bevorzugten. Bis 2020 stieg der Umsatz der AirBnB Anbieter jährlich um mehrere Prozentpunkte auf knapp 85 Milliarden Euro weltweit gegen Ende 2019, die Belegungsquote befand sich ähnlich dem Bereich Micro Living in Höhen zwischen 80 und 95 Prozent.

Zu Beginn der Pandemie folgte der Einbruch auf zunächst unter 20 Prozent und dann im Sommer 2020 auf etwa 50-60 Prozent Auslastung – ähnlich den Serviced Apartments. Dabei bieten Serviced Apartment Häuser einen weit höheren Komfort, Professionalität und einen höheren Individualisierungsgrad als ein Hotel und schaffen im Gegensatz zur AirBnB Unterkunft in vielen Fällen die Einhaltung der Hygienestandards sowie die Professionalität mit Standards mühelos. Gleichzeitig zeigt sich auf vielerlei Ebenen, dass der klassische Service vielen nicht mehr so wichtig sind, wie das früher einmal der Fall war.

Eine zentrale Aufgabe für Serviced Apartments der Zukunft: Die Integration von Community

Doch der Hype um das Segment sorgt auch für Druck und Unruhe. Durch die starke Ausweitung des Angebots von professionellen Anbietern bekommen die echten Serviced Apartment Anbieter die Möglichkeit, ihre Produkte noch einmal zu schärfen und weiter zu entwickeln. Gemeinsam mit den Teilnehmern wird Benjamin Oeckl auf der SO!APART diskutieren und erarbeiten, welche Faktoren beim Formen der nächsten Generation von Serviced Apartments besonders ins Gewicht fallen könnten.

SO!APART 2021Dabei lohnt es sich zur Einführung, auf das Thema Community zu blicken. Dem Megatrend Vereinsamung, der sich vor allem durch die Krise noch einmal manifestiert hat, entgegenzuwirken, ist eine der zentralen Aufgaben des Wohnungsmarktes. „Community gibt es in vielen Abstufungen. Es muss nicht immer die Vollversion wie „The Collective“ oder „Wework“ sein. Doch Betreiber und Entwickler wissen oft gar nicht, wie sie das Thema angehen sollen“, weiß Benjamin Oeckl. „Community wird neben weiteren Faktoren eines der Diskussionspunkte sein, die wir auf der So!Apart mit den Teilnehmern diskutieren wollen.“

Im BelForm-Exklusiv-Interview erklärte Zukunftsforscherin und Wohnexpertin Oona Horx-Strathern: „Die Menschen haben persönlich erfahren, wie es ist, dieses Privileg der Gemeinschaft nicht leben zu können. Es ist ein bisschen paradox – wir mussten uns erst trennen, um zu wissen, wie sehr wir Community brauchen. Einsamkeit war immer ein Tabu-Thema, jetzt ist es in den Fokus gerückt. Es ist gesellschaftsfähig geworden.“ Beispiele wie Nest Copenhagen, Je M’apelle, Roam oder Sun and Co. zeigten basierend auf dieser Philosophie bereits vor der Pandemie, wie gemeinschaftsorientierte Wohnmodelle mit einem Serviced Living Grundgedanken erfolgreich sein können. Immer mehr Coliving Anbieter gehen dementsprechend nun diese Verbindung ein.

Genau hier können Serviced Apartments oder auch temporäre Wohnkonzepte ansetzen und bei den Bewohnern Punkte sammeln – das kann physisch wie digital geschehen, wie es aktuell im #behomie Wohnhaus in Düsseldorf zu sehen ist. Das Serviced Living Haus, dass von BelForm von Beratung, Konzeption, Innenarchitektur und Innenausbau geformt wurde, hat dieses Jahr hierfür auch den renommierten Award von Innovative Architecture – Interior Hospitality gewonnen.

Die SO!APART 2021 Awards – das Black F ist nominiert

Wie rentable Konzepte auch in Krisenzeiten gut funktionieren können, zeigen Beispiele wie die besonderen 138 Black F Serviced Apartments in Freiburg im Breisgau. Auch dieses Haus, dass von BelForm konzipiert, designt, ausgestattet und digitalisiert wurde, hat dieses Jahr einen Award vom German Design Council für Innovative Architecture – Interior Hospitality gewonnen. Annabell Unmüßig, Gründerin und Markeninhaberin, erfreut sich mit ihrem innovativen, kundenzentrierten Betreibermodell in nur 6 Monaten nach Eröffnung trotz Corona-Krise und Lockdown der Auslastungsquoten von über 90 Prozent. Erfahren Sie hier mehr über das Projekt.

SO!APART 2021
Die Black F Serviced Apartments in Freiburg – Konzeption und Ausstattung by BelForm

Die Gründerin, das Haus und die Marke haben auch der Jury der SO!APART gefallen und so nominierte sie das BlackF in der Kategorie „Neu und besonders“ für den SO!APART 2021 Award. Wer diesen gewinnt, wird final am 10. November 2021 im Rahmen der SO!APART bekanntgegeben. Wer die Messe digital oder vor Ort besuchen will, kann sein Ticket noch bis kurz vor Beginn des ersten Messetages buchen. Die Anzahl an Vor-Ort-Tickets ist begrenzt, also ist Eile das Gebot. Hier gelangen Sie zum Ticketvorverkauf. Wir freuen uns darauf, Sie am 10. November auf der SO!APART 2021 mit unserer Session um 17.00Uhr vor der Überreichung der Awards begrüßen zu dürfen.

 

Über BelForm:

BelForm ist der führende Experte in den Bereichen Mikro-Apartments, Coliving, Serviced Apartments und temporäres Wohnen. Als erster 360-Grad-Dienstleister in diesem Segment führen wir Projektentwickler, Betreiber und Investoren von Anfang an über Beratung, Innenarchitektur, Kompletteinrichtung und Digitalisierung zum erfolgreichen (Apartment)-Projekt. Ziel von BelForm ist es, marktfähige Apartmentkonzepte mit echtem Wow-Effekt zu realisieren und somit die Weichen für eine nachhaltig erfolgreiche Bewirtschaftung zu stellen. Einige von BelForm begleitete Projekte sind das bekannte #behomie Living der Interboden Gruppe, Wohnen am Gleispark der Bauwens Gruppe, die BlackF Serviced Apartments in Freiburg, The 1487 Serviced Apartments sowie weitere Häuser.

 

Verwandte Artikel:

B-up!FFM Frankfurt möbliertes Wohnen Interior Design

Warm, stilvoll, geerdet – wie Business Apartments der Extraklasse Maßstäbe in Frankfurt setzen

Stilvoll, geerdet und mit dem gewissen Extra. Mit großer Freude konnte BelForm das Vorzeigeprojekt B-up! FFM in Frankfurt...

Ankaufskriterien für Neue Wohnformen

Rendite-Crunch oder Überflieger C-Lage in A-Stadt? Veränderte Standortqualität und Ankaufskriterien für Neue Wohnformen – Temporäres Wohnen im Wandel

Schneller als erwartet ist das Handelsvolumen am Investmentmarkt für Temporäre Wohnformen wieder auf das Vorkrisenniveau zurückgekehrt. Doch trotzdem...

Coliving Community erfolgreich aufbauen

Wie „Coliving“ erfolgreich gelingen kann | BelForm x HMLET

Das Coliving ist längst zum globalen Trend geworden und bietet Menschen vor allem in urbanen Gegenden die Möglichkeit,...

 

Jetzt für die BelForm-
News eintragen!

  • Keine Neuigkeiten rund um Micro Living, Temporäres Wohnen & Co-Living verpassen
  • Top-informiert über aktuelle Trends
  • Kostenlos & jederzeit abmeldbar

    Sie haben Fragen?

    Sie haben Fragen zu unseren Services oder wünschen weitere Informationen?

    Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, wir melden uns umgehend.

    +49 89 232 380 82

    [email protected]